CYCLINGWORLD Düsseldorf – 25.-26.03.2017 (Berichte & Bilder)

Benutzeravatar
VeloC
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 399
Registriert: 05.10.2010, 13:55
Wohnort: Duisburg

CYCLINGWORLD Düsseldorf – 25.-26.03.2017 (Berichte & Bilder)

Beitragvon VeloC » 04.04.2017, 19:41

Bild

Gut eine Woche liegt die Premiere der CYCLINGWORLD Düsseldorf nun zurück, und man kann feststellen: Sie war ein großer Erfolg! 122 Aussteller, rund 175 verschiedene Marken und 10.000 überwiegend begeisterte Besucher gleich bei der Auftaktveranstaltung liefern dafür einen überzeugenden Beleg. Das Konzept der Messe ist völlig anders als das der Fahrrad Essen, die wir zuletzt besucht haben. Während bei letzterer klar der Verkauf im Vordergrund steht, geht es bei der CYCLINGWORLD vorwiegend um Lebensgefühl, das Fahrrad nicht nur als praktischer Alltagsbegleiter, sondern als persönliches Statement für zeitgemäße urbane Mobilität. Die edlen Klassiker der britischen Fahrradmanufaktur THE LIGHT BLUE am Eingang stimmen den Besucher schon mal ein – während das Lucky Bike-Banner im Hintergrund andeutet, dass es auf der Messe auch durchaus massenkompatible Räder zu sehen gibt:

Bild

Wer es lieber robuster mag, dem gefällt das kontrastreich direkt daneben präsentierte Logbike, ein innovatives Einzelstück auf der Grundlage von zwei harmonisch gewachsenen Astgabeln:

Bild

Noch abgedrehter wird es am Stand des Künstlers Axel Naß, dessen fantasievolle Objekte allesamt fahrtüchtig sind. Mein Favorit ist das an Otto Lilienthals Konstruktionen erinnernde "Fahrrad mit Gegenwindantrieb". Das dürfte auch das Traumgefährt aller Steampunks sein:

Bild

Wie schon in Essen ist auch hier das Deutsche Fahrradmuseum mit seiner Ausstellung "200 Jahre Fahrrad" zu Gast:

Bild

Einige Exponate können probegefahren werden. Leider weigert sich Olaf, meine wackligen Runden auf dem kleineren der beiden Hochräder fotografisch festzuhalten. Obwohl – vielleicht doch besser so!

Bild

Aus Hamburg angereist ist Le Vélo mit wunderschön restaurierten historischen Rädern. Verflixt, die sitzen doch bei Olafs Eltern um die Ecke, warum waren wir noch nie da? Wird bei nächster Gelegenheit nachgeholt!

Bild

Elektroräder sind natürlich auch auf der CYCLINGWORLD eins der wichtigsten Themen. Auffallend sind die vielen E-Mountainbikes, die schon stark nach Motocross-Maschinen aussehen, wie beispielsweise die Carbonräder von M1 Sporttechnik:

Bild

Auch klassische Motorraddesigns sind im Angebot. Für die Modellreihe "Old School" des belgischen Herstellers Wattitud, in deren tankähnlich designten Akkus man die Elektronen förmlich gluckern hört, könnte ich mich auch noch begeistern:

Bild

Ach ja, von wegen Moped-Optik und Begeisterung: YouMo ist natürlich auch da!

Bild

Gerd Lemken ist Lastenradfahrer aus Leidenschaft und unterstützt mit seinem Fachgeschäft Punta Velo seit Jahren zahlreiche Cargobike-Projekte im ganzen Ruhrgebiet. Seine Bullitts vom dänischen Hersteller Larry vs Harry sieht man immer häufiger im Straßenverkehr. Auch im Testparcours auf dem Außengelände der CYCLINGWORLD sind sie einer der Renner. Ich drehe ein paar Runden auf dem elektrisch unterstützten STePS eBullitt – meine allererste Fahrt auf einem Cargobike überhaupt – und bin überrascht, wie stabil sich das fährt und wie klein der Wendekreis trotz des großen Radstands ist.

Bild

Dem WDR-Servicezeit-Reporter erkläre ich anschließend voller Überzeugung, dass man selbstverständlich ohne Auto in der Stadt überleben kann und so ein Lastenrad eine großartige Hilfestellung dabei sein dürfte.

Bild

Jörg ist seit einigen Monaten stolzer Besitzer eines rein muskelgetriebenen Bullitts und braucht somit nicht mehr von dessen Fahreigenschaften überzeugt zu werden. Mit Simon als Großeinkauf-Dummy bietet die Elektrounterstützung aber doch gewisse Vorteile!

Bild

Das MK1-E des dänischen Herstellers Butchers & Bicycles hat soeben den CYCLINGWORLD Düsseldorf Award 2017 als bestes Lastenrad verliehen bekommen. Sein extremes Carvingfahrwerk ermöglicht sportliches Fahren trotz des üppigen Laderaumvolumens. Besondere Begeisterung löst es vor Ort bei Familien mit jüngeren Kindern (und gutem Einkommen!) aus.

Bild

Um das Thema "Cycling Couture" kommt man auf der Messe nicht herum. Das Düsseldorfer Start-Up ROCKWELL z.B. bietet stylische, gleichzeitig sehr solide Radhelme mit austauschbarem Inlay an, so dass man jederzeit den zum restlichen Outfit farblich passenden Helm zur Verfügung hat. In Düsseldorf ganz wichtig! Im Winter empfiehlt sich die Variante mit Ohrenwärmern. Bei einem Quiz, stilecht auf der Rolle tretend absolviert, kann man verschiedene Preise gewinnen.

Bild

Ich gönne mir eine Commuter-Jeans der Firma ALBERTO aus flexiblem Stretchmaterial mit reflektierenden pinkfarbenen Fahrradlogos an den Aufschlägen. Dass die Nähte beim Sitzen im Sattel wirklich nicht drücken, davon kann sich der Kunde vor dem Kauf im Praxistest auf der Rolle überzeugen.

Bild

Olaf wird am Stand des Mülheimer Upcyclers PRESS.BAG schwach und kauft sich einen Gürtel, der in seinem vorigen Leben ein Fahrradreifen war.

Bild

Neben Ausstellung und verschiedenen Testparcours bietet die CYCLINGWORLD auch ein interessantes Vortragsprogramm. Rainer Kiehl, Projektmanager City Logistik bei UPS erläutert das in Hamburg bereits erfolgreich erprobte Logistikkonzept mit Elektro-Lastenrädern, das jetzt auch in Herne an den Start gegangen ist. Neben positiven Umweltaspekten wurden in der Testphase handfeste wirtschaftliche Vorteile nachgewiesen, so dass inzwischen immer mehr Nachahmer auf den Plan gerufen werden. Die Pöbler in den Kommentarbereichen der Tagespresse, denen zu solchen Ideen nur "Traumtänzerei links-grün versiffter Ökospinner" einfällt, haben sich längst schon selber ins Abseits geschossen.

Bild

Hans-Peter Durst hat bei den Paralympics im letzten Jahr in Rio Goldmedaillen sowohl im Einzelzeitfahren (mit abgebrochenem Sattel!) als auch im Straßenrennen errungen und mit 58 Jahren die Weltelite der zumeist deutlich jüngeren Fahrer auf die Plätze verwiesen. Nach schwersten Schädel-Hirn-Verletzungen durch einen unverschuldeten Unfall im Jahr 1994 hatte er sich über zwei Jahre hinweg zunächst ins Leben zurückkämpfen müssen. Geblieben ist vor allem ein gestörter Gleichgewichtssinn, so dass er seine anschließende Radsportkarriere auf Dreirädern in Angriff nahm. Sein Modell für Rio, in den passenden Farben lackiert, wurde von Sven Krautscheid konstruiert und in enger Zusammenarbeit perfekt auf den Fahrer zugeschnitten. Das erfolgreiche Team wird interviewt von Bahnrad-Legende Udo Hempel, dem man seine mittlerweile 70 Jahre nicht näherungsweise ansieht. Dieser Programmpunkt hätte allein schon den Messebesuch gerechtfertigt!

Bild

Die Kultdoku "Vive le Tour" von 1962 sehen wir uns noch an, bevor wir eine abschließende Runde durch die Ausstellung drehen. Wie auf jeder Messe und heute auch schon zum wiederholten Mal bleiben wir am Stand von hinterher.com kleben. Nach allen Vergleichen der letzten Jahre ist hier der Trailer unserer Wahl zu finden. Kann man die Weber-Kupplung nicht vielleicht doch montieren, ohne den Ständer dafür zu opfern? Olaf unterhält sich lange mit Firmenchef Peter Hornung-Sohner und lässt sich endlich überzeugen. Wir diskutieren noch kurz über Größe, Farbe und Zubehör, dann steht unsere Entscheidung: Demnächst sind wir mit einem feuerroten Hmax unterwegs und können weitere nervige Autofahrten einsparen!

Bild

Auf dem Weg zum Ausgang stelle ich erfreut eine Gemeinsamkeit zwischen Hans-Peter Durst und mir fest. Auch er ist offensichtlich sehr angetan von Wattituds "Old School" mit Beiwagen:

Bild

Das Cyclocross-Race auf der Offroad-Teststrecke würden wir uns gern noch ansehen, leider wird das zu spät. Der Heimweg aus den westlichen Düsseldorfer- in die nördlichen Duisburger Außenbezirke dehnt sich endlos wie morgens schon der Hinweg. Aber diese Unannehmlichkeiten war der Besuch der CYCLINGWORLD eindeutig wert. 2018 sind wir wieder dabei – und dann pfeifen wir auf den wochenendträgen NRW-ÖPNV und reisen ganz entspannt mit dem Rad an!


Fotogalerie von Olaf
Benutzeravatar
Tomcat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 164
Registriert: 29.03.2012, 23:04
Wohnort: Harsefeld
Kontaktdaten:

Re: CYCLINGWORLD Düsseldorf – 25.-26.03.2017 (Berichte & Bilder)

Beitragvon Tomcat » 04.04.2017, 21:38

Sehr schöner und interessanter Bericht. Danke dafür.

Gruß

Thomas
Benutzeravatar
VeloC
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 399
Registriert: 05.10.2010, 13:55
Wohnort: Duisburg

Re: CYCLINGWORLD Düsseldorf – 25.-26.03.2017 (Berichte & Bilder)

Beitragvon VeloC » 19.04.2017, 21:17

Danke Thomas! :P


Hier der auf der CYCLINGWORLD gedrehte Beitrag der WDR Servicezeit:

Transportwunder Lastenrad

Zurück zu „Alles was nirgendwo sonst reinpasst“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast