55. Sixdays Bremen, 10.-15.1.2019 (Berichte und Bilder)

sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 606
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

55. Sixdays Bremen, 10.-15.1.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 13.01.2019, 11:30

Sixdays in Bremen - und wir waren wieder mittendrin. Es war großartig. Man trifft bekannte Gesichter

Bild

glückliche Jedermann-Bahnradfahrer(innen)

Bild

erlebt Show

Bild

und natürlich großartigen Sport. Meinen ausführlichen Bericht findet ihr auf unserer Hauptseite: https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... nuar-2019/
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 637
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: 55. Sixdays Bremen, 10.-15.1.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon kocmonaut » 13.01.2019, 18:42

Die bei der HFS-Verlosung erworbenen Karten bedeuten für mich den dritten Sixday-Besuch. Für meinen Schatz ist es hingegen "Premiere". Wir suchen uns dafür den Startschuss am Donnerstag aus. Das ist kurz und knackig und bietet dennoch ein schönen Überblick über die einzelnen Disziplinen. Die Fotos "von oben" lasse ich hier aber mal weg und warte wie Ihr auf die von Sonja und Michael aus der Nahzone.

Beim eröffnenden "Ausscheidungsfahren" (ich nenne es 10 kleine Negerlein...) geht es "nur" um Punkte und ist quasi Warmfahren. Auf Grund einiger Ausfälle und Verletzungen prominenter Bahnfahrer muss kurzfristig unerfahrener Ersatz einspringen. Bei der Jagd nach den Rundengewinnen muss der junge Nachwuchs jedoch fleißig Lehrgeld zahlen, so entstehen während der 45 Minuten bis zu 7 Runden Vorsprung bzw. Rückstand. Das sind Welten, aber ja nu: Jeder fängt mal klein an ...

Anschließend ist erst mal Unterhaltung angesagt. Howard "Cannondale" singt nur für meinen Schatz "Ti amo". Na ja, der Jüngste ist er nicht mehr, so muss ich keine Angst haben, dass sie mir wegläuft. Die Crosserhymne "Deine Spuren im Sand ..." singt Howie jedoch nicht. Oder ich höre sie nicht, denn nach einem "Foto für Mami" (die soll sich mal fleißig wundern wieso ich auf nem Howie-Konzert bin ...) flüchte ich aus der Halle. Draußen treffe ich ü40 Cyclist Mario (dem geht es genauso wie mir) zum flachsimpeln ohne Lärm.

Wieder Drinnen geht es mit den Sprintern weiter. Holy moly, die Oberschenkel von Robert Förstemann wären als Litfasssäulen eine super Werbefläche! Der Rennabend ist um Mitternacht noch nicht zu Ende, aber für uns ist es ein gutes Ende, denn mein Schatz darf ihrem Landsmann Simone Consonni zujubeln, der mit Tristan Marguet sein "Dernyrennen" (Windschattenfahren hinter den frisierten Mofas) gewinnt.

Wenn man schon bei den Sixdays ist, dann kann man auch die "Fahrradstadt Bremen" besuchen und auf dem Nachhauseweg Johanna und Uwe (zwei langjährige Foris) und deren Kater "Herr Schulz" zwischen Bremen und Hamburg besuchen. Insofern haben wir ein schönes Wochenende mit einem schönen Ausklang.

See you
Lars
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 606
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: 55. Sixdays Bremen, 10.-15.1.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 15.01.2019, 11:33

Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
SvenK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 144
Registriert: 16.12.2017, 13:31
Wohnort: Himmelpforten
Kontaktdaten:

Re: 55. Sixdays Bremen, 10.-15.1.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon SvenK » 16.01.2019, 16:20

Moin zusammen,

nun auch ich, wie versprochen oder angedroht... Unser Besuch zum Finale der 55. Bremer Sixdays.....
Einige Bilder, sowie einige Links zu den Videos füge ich ein....
Meine Bilder und Video-Beitrag bei Facebook : https://www.facebook.com/media/set/?set ... 421&type=3

Aber kurze Rückblende, am 14.12. den Geburtstag meiner Tochter gab es auch Geschenke für Mutti und Vati, die Nachricht im Forum von Mike das wir zwei Ehrenkarten für die 55ten Bremer Sixdays von HFS bekommen. Der Tag stand sofort fest, wir fahren an meinem Geburtstag zum Finale..... Einige Zeit später, nach Weihnachten war dann auch ein Brief von Mike mit netten Zeilen im Briefkasten.... Die Vorfreude war groß....
Bild
Und dann war er da, mein zweiter 18ter (noch 18 Jahre bis mein Jahrgang Rentenanspruch ohne Abschläge hat, Licht am Ende des Tunnels :D ), in aller Herrgottsfrühe von meiner Tochter geweckt (warum muss die nur sooo früh zur Arbeit), begann der Tag sehr relaxt. Kein Stress , kein Besuch, um dann später mit Freunden nach Bremen zu fahren. Kleine Stresseinlage gab es im Bad, der Melder piepte, die Feuerwehr rief, aber unser Eingreifen war beim Eintreffen an der Einsatzstelle nicht von Nöten. So ging es dann am späten Nachmittag Richtung Bremen. Den Feierabendverkehr unterschätzt betraten wir gegen 19 Uhr zur "Kleinen Jagd" den Innenraum der ÖVB-Arena...
Bild
Sehr angenehm von uns empfunden, am Final-Tag ohne Rahmenprogramm und Disko in der Nebenhalle, drehte sich alles um den Sport und die Helden der Bahn, ohne "Partyvolk" (sorry für die Wortwahl, berufsbedingt muss ich das im "Frei" nicht haben). So gab es Platz im Innenraum und immer einen Platz an der Bande der Gegengeraden. Selbst meine Frau wollte im Verlauf des Abends nicht auf die Tribüne mit Sitzplatz wechseln.
Bild
Und dann, vor dem Finale der Sprinter, wurde es emotional in der Halle. Unter großem Jubel betrat Robert Förstermann, nach seinem Bahnrekord und späterem schweren Sturz vom Samstag die ÖVB-Arena. Am Montag erst auf dem OP-Tisch, ließ er sich das Finale der Sprinter nicht entgehen.... :Respekt: .
Bild
Mit 70 Klamotten auf die Bahn geknallt, was wäre wohl auf Asphalt passiert..... Nicht drüber nachdenken....
Bild
https://www.facebook.com/sven.kirchgaes ... 102088632/
Das schöne am Radsport, die Athleten sind nah bei den Zuschauern. Hier Denise Schindler und Pierre Senska (mit Basekap), die beiden Finalisten der Paracycling-Verfolgung und beide amtierende Weltmeister in Ihren Regenbogen-Kits im Klönschnack an der Bande...
Bild
Und dann wurde es laut... das Finale im Keirin, danach das Derny-Finale..... Es knatterten die Windschattenmacher über die Bahn... Noch ein paar Kilo mehr, wäre das eine Karriere für mich??? So mit Motor?
https://www.facebook.com/sven.kirchgaes ... 905420085/
Bild
https://www.facebook.com/sven.kirchgaes ... 118753897/
Nach dem erstem Durchgang der 4 Runden-Sprints, ging es für uns erst einmal aus der Halle, die Damen die Näschen pudern, die obligatorische Bratwurst und die noch warme Käsebrezeln standen auf unserem Programm. Um dann gestärkt rechtzeitig zur "Großen Jagd" über 60 Minuten wieder an der Bande zu sein. Und es wurde ein spannendes und packendes Finale.... besser als ein Sonntagskrimi... Reinhardt, dieses Jahr ohne Kenny de Ketele, der in Rotterdam gestürzt war, hatte Ambitionen seinen Sieg von 2018 zu verteidigen. Simone Consonni mit Teampartner Tristan Marquet lagen knapp hinter den Belgiern Ilja Keisse und Jasper de Buyst in der Gesamtwertung. Die Jagd auf den Gesamttitel begann..... :Radler:
Bild
Und der Krimi gipfelte in Gänsehaut-Sport als die letzten 50 Runden mit den 5 Sprintwertungen eingeläutet wurden. Die Rundengewinne und Sprints wurden so schnell, das mir vom zusehen schon die Beine brannten (mit der Übersetzung ohne Freilauf würde ich wohl nur stumpf umkippen *mal so denkt*) ... Ich glaube meine Frau hat zwischenzeitlich völlig den Überblick verloren, war aber gefesselt vom Rennen und der Stimmung...
Bild
Am Ende, zehn Runden vor Schluss konnten Keisse und De Buyst mit einer Doublette (zwei Rundengewinne in Folge) Ihre Dominanz über die 6 Tage unterstreichen und den Sieg einfahren.... Die Arena kochte, eine Hammerstimmung.... Pokalhoch
https://www.facebook.com/sven.kirchgaes ... 612085881/
Und dann war es geschafft....
https://www.facebook.com/sven.kirchgaes ... 402085502/
Es folgte noch die Siegerehrung... Und so konnten wir uns nach einem tollen Abend in der ÖVB-Arena kurz nach Mitternacht auf dem Weg zum Auto und dann nach Hause machen...
Bild
Inklusive Autogramm-Karte von Speedy, dem Maskottchen
Bild
Danke Mike und dem HFS-Team für diesen tollen Abend an meinem Geburtstag..... Der "Neu-Fori" und Neu-Vereinsmitglied zieht den Radhelm und verneigt sich, großes Kino...
In diesem Sinne.... Kette rechts :wink:
SvenK
#JustRideAndHaveFun #RideOn
Alle Berichte/Meinungen meinerseits sind subjektive Eindrücke und sicherlich von Anderen anders empfunden, drum habt Nachsicht... :shock:
Wer Tipp- oder Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten :D
:Respekt:
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 606
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: 55. Sixdays Bremen, 10.-15.1.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 16.01.2019, 21:12

Schöner Bericht! Ich hätte nicht gedacht, daß Robert Förstemann nach DEM Crash und der OP schon wieder in der Halle auftaucht. Klasse Aktion! :GrosseZustimmung: Und bestimmt ein großer Gänsehaut-Moment. Vielen Dank auch für Deine Videos. Das ist Bahnradsport aus nächster Nähe, so wie wir ihn auch erlebt haben. Da muß man einfach Lust auf mehr bekommen.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste