7. Lauf Westfalen-Winter-Bike-Trophy, Dortmund-Süd (Ber.+B.)

Veranstaltungen in Norddeutschland und drumherum.

Wie hat es Euch gefallen??

Du kannst eine Option auswählen

 
 
Ergebnis anzeigen
Benutzeravatar
Grunzi
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 74
Registriert: 09.08.2010, 21:40
Wohnort: Wuppertal

7. Lauf Westfalen-Winter-Bike-Trophy, Dortmund-Süd (Ber.+B.)

Beitragvon Grunzi » 17.02.2014, 00:43

Zum 3. Mal ging es am heutigen Sonntag nach Dortmund. Diesmal nach Aplerbeck, im Süden von Dortmund.

Die gestrige Nacht verhieß nichts gutes: es stürmte und regnete...ich meine es hagelte auch. Umso erfreuter war ich heute morgen, als der Himmel gar nicht mal soooo schlechtes vermuten ließ. Also: ab geht'er, der Peter.

Nach einer guten halben Stunde war ich schon vor Ort, den erstbesten Parkplatz auf der Schweizer Allee besetzt und ab zur Anmeldung.

Bild

Die verlief wie sonst auch super flott und ich konnte mich auf die Strecke wagen.

Bild

Ich ließ es bewusst langsam angehen, da mein Knie wieder etwas muckte. Nach ca. 9 Kilometern die erste Aufregung an einer Holzbrücke. Dort stürzten wohl einige auf dem nassen Holz und der Ruf nach einem Warnschild wurde laut. Leute: Macht einfach die Augen auf und fahrt nicht wie die Irren, dann klappt's auch ohne 1000 Schilder!! :mad:

Die Strecke war bis dahin gut befahrbar und so kam ich runter an die Ruhr, wo ein Teil des Ruhrtalradweges befahren wurde.

Bild

Nach dem Radweg ging es dann über die Ruhr, entgegengesetzt ein Stück wieder zurück. Gegenwind und flache Passagen wechselten mit längeren Anstiegen, so wurde es nie langweilig.

Bild

So kam ich dann irgendwann zum Kontrollpunkt, den ich allerdings nur für den Kontrollstempel anfuhr. Für Suppe/Brühe war's zu warm!!

Bild

Bei strahlendem Sonnenschein ging es dann weiter.

Bild

Bild

Bild

Ich entschied mich für die 56 km Strecke....puh...zum Schluss war ich aber doch recht platt. Zum Schluss ging es noch durch einen Wald und ich sehnte bei jeder Kurve das "Ende" herbei. Am Ziel/Start angekommen, fing es promt an ein wenig zu regnen, das dauerte aber nur 2 Kuchenstücke lang, dann wurde es wieder schön.

Bild

Bild

Vielen Dank an die Verantwortlichen dieser Veranstaltung!!! Letztes Jahr war ja richtig Winter...mit Schnee und so...( wer ist Schnee???? ;) )

Ohne Schnee erfuhr die Strecke einen völlig anderen Charakter, hat mir sehr gut gefallen....auch wenn ich (wie immer) am Ende recht platt war.
Strecke gut befahrbar, eindeutig ausgeschildert: Perfekt!

Das nächste Highlight folgt nächsten Sonntag in Neuenrade. Auch die Veranstaltung kenne ich vom letzten Jahr nur mit Schnee + kalt...bin gespannt. :wink:

Wär Rächdschaipfeeler findät, dahrf sie behalltän :Zwinkerrosi:
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 494
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 17.02.2014, 09:32

Ich hatte gestern noch den Hagelschauer um halb neun abgewartet und habe mich dann mit einem Vereinskollegen mit dem Rad nach Aplerbeck gemacht. Schon auf der Hinfahrt kam die Sonne raus. In diesem Jahr haben wir ja wirklich Glück mit dem Wetter. Schäbig war wie immer bei Gegenwind die Umfahrt des Dortmunder Flughafens. Nach einer Stunde und 20 Minuten waren wir dann beim Start und Ziel (Rückfahrt hat übrigens dann mit Wind im Rücken nur etwas mehr als ne Stunde gedauert).

Ich starte immer gerne so gegen viertel nach Zehn bis halb elf. Dann ist der größte Schwung der Anmelder schon durch. So war es dann auch gestern.

Nach dem Start geht es dann sofort den Aplerbecker Wald hoch. In diesem Jahr wurde dann aber die Schlammwiese nach dem Anstieg ausgespart. Dies ist auch richtig so, die kleine Strecke soll ja auch "massenkompatibel" sein. Im Ruhrtal angekommen, folgt die Strecke dann dem Ruhrtalradweg. Dies wird in 2 Wochen bei der Iserlohner CTF ähnlich sein.

Auch die von Grunzi angesprochene Holzbrücke wird wieder Bestandteil der Streckenführung sein. Und auch dann wird es dort wieder Unfälle geben. Ich glaube, dass im letzten Jahr sich dort jemand den Arm gebrochen hat. Das hat nichts mit Raserei der Fahrer zu tun, sondern eher mit deren Unerfahrenheit. Leider lag der Schwerpunkt bei der Erstellung der neuen WWBT-Schilder mehr im Bereich Verbesserung der Anmeldung. Ich hab das ja schon im letzten Jahr geschrieben, dass die Veranstaltergemeinschaft einheitliche Warnschilder anschaffen soll. Aber wir haben ja auch nur 1/9 der Stimmen in der Veranstaltergemeinschaft. Angeblich liegt es ja immer an den Fahrern. Aber wenn es jedes Mal in Aplerbeck und in Iserlohn dort kracht, sollte dies ja mal zum Undenken anregen.

Nach der ersten Versorgungsstation kamen dann die "Schlammhöhenmeter". Wie immer schön fordernd. Rauf und runter im Schwerter Wald. Die Hohensyburg sah man zum Glück nur aus der Ferne. Wenn wir da hochgemusst hätten, wären wir bei 1.000 Höhenmetern gelandet. Aber wofür gibt es denn noch vom selben Verein die Sommer-CTF? Am 22.Juni kann man dann da hochfahren.

Im Ziel angekommen noch den Schauer abgewartet und dann mit Rückenwind zurückgefahren. Kurz bevor ich zurück war, habe ich dann noch einen Platten bekommen. Konnte mich gerade so noch mit niedrigem Luftdruck nach Hause retten. Zum Fahrradputzen kam dann noch ne kleine Flickstunde hinzu.

Nachdem ich letztes Jahr bei Schnee ausgesetzt habe, hat mir es in diesem Jahre umso mehr gefallen. Schöne Streckenführung durch das schöne Ruhrtal. Verfahren aufgrund der engen Beschilderung unmöglich.

Video und Rogers Bericht:

http://www.youtube.com/watch?v=QBgJNd_Qfb4#t=11

http://www.ph0t0ne.de/2014/02/16/wwbt-2 ... aplerbeck/
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 662
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

9. Westfalen Winter Bike Trophy – 7. Lauf DO Aplerbeck

Beitragvon olaf » 17.02.2014, 20:55

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/y0M5hBKzge05IssFL5gvP9MTjNZETYmyPJy0liipFm0?feat=embedwebsite"><img src="https://lh4.googleusercontent.com/-4lJdCFlus4Y/UwDg1h1hmiI/AAAAAAAAKBU/m_ie1ZetPEo/s640/DSCF4222.JPG" height="480" width="640" /></a>

9. Westfalen Winter Bike Trophy – 7. Lauf Dortmund Aplerbeck

Das Wetter in NRW ist aktuell echt etwas merkwürdig. Samstag noch Sturmböen bei frühlingshaften 13°C. In der Nacht zum Sonntag dann heftige Regenfälle und morgens wieder kühle 6°C. Macht die Strecke auf jeden Fall wieder schön matschig.

In Aplerbeck angekommen dann das Auto abgestellt, Roller startklar gemacht und ab zur Anmeldung. Diesen Sonntag war die „Rollerbande“ nur in kleiner Besetzung vor Ort, da sich der Rest am Samstag schon mal in Zwolle beim Cross verausgabt hat.

Inzwischen hat man ja eine gewisse Routine bei der WWBT. Das macht die ganze Sache dann auch etwas entspannter. Bedeutet aber auch, dass sich die Berichte langsam wiederholen und man auch nicht mehr so richtig wess, was man Schreiben soll!

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/r6pXWJQXUs90dvRr9aiJKdMTjNZETYmyPJy0liipFm0?feat=embedwebsite"><img src="https://lh6.googleusercontent.com/-7vpzLK6cSAI/UwDfprjDV3I/AAAAAAAAJ7M/32VPKBVtSkw/s640/DSCF4164.JPG" height="480" width="640" /></a>

Am Start die Zeit dann noch für ein paar Bilder genutzt und dann auch ab auf die Strecke. Der erste Anstieg lies dann auch nicht mehr lange auf sich warten. Oben angekommen, wurde man dafür aber mit einem fabelhaften Ausblick belohnt. Das sollte dann aber auch nicht der einzige „Hügel“ für diesen Sonntag bleiben.

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/3vkJYFU1e6r44HRp3nTURdMTjNZETYmyPJy0liipFm0?feat=embedwebsite"><img src="https://lh4.googleusercontent.com/-f_bph5Qk08E/UwDfxTWK04I/AAAAAAAAJ70/ifRhjMpgeIc/s640/DSCF4170.JPG" height="480" width="640" /></a>

Unten an der Ruhr haben wir das Wetter dann für eine kleine Fotopause genutzt. Zu verlockend waren doch das Wetter und die Sonne.

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/GbuhGhE5_HjG8w858ciImdMTjNZETYmyPJy0liipFm0?feat=embedwebsite"><img src="https://lh6.googleusercontent.com/-7wIBqhB-1bM/UwDf5Vk8syI/AAAAAAAAJ8k/9I6Yf-zM9VU/s640/DSCF4177.JPG" height="480" width="640" /></a>

Das wäre beinahe schief gegangen! Eine heftige Böe und der Roller machte einen Abflug. Zum Glück haben die Radfahrer gut reagiert und keiner ist zu Schaden gekommen!

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/thA33OC4KHnWj4-Cdi4hLdMTjNZETYmyPJy0liipFm0?feat=embedwebsite"><img src="https://lh3.googleusercontent.com/-_QCjLYzuAJc/UwDgB7D75pI/AAAAAAAAJ9U/wwQvjaXQ058/s640/DSCF4184.JPG" height="480" width="640" /></a>

Die erste Kontrolle dann nach gut 25 Km. Kurz etwas Verpflegung gebunkert und die Flaschen nachgefüllt. Mehr war auch nicht nötig und für Brühe war es in der Tat schon fast zu warm!

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/U6IRHHbz2y3bJCIkEKX1ydMTjNZETYmyPJy0liipFm0?feat=embedwebsite"><img src="https://lh5.googleusercontent.com/-UWwNKQYK33A/UwDgRnM2glI/AAAAAAAAJ-c/Gfx8cFFOLQU/s640/DSCF4195.JPG" height="480" width="640" /></a>

Auf jeden Anstieg folgt im Normalfall auch eine wunderschöne Abfahrt. Leider müssen diese Anstiege auch erst bewältigt werden. Das ist mit dem Roller teilweise echt hart. Da ist das Rad doch wieder im Vorteil!

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/lZ0s26GiZT5hBCdPwQNUNtMTjNZETYmyPJy0liipFm0?feat=embedwebsite"><img src="https://lh6.googleusercontent.com/-GeyuOfIZf-4/UwDgXnfLg-I/AAAAAAAAJ-8/hnpTGlR6-Vo/s640/DSCF4199.JPG" height="480" width="640" /></a>

Für die lange Strecke gab es noch eine zusätzliche Kontrolle. Einmal Stempel abholen, kurz Luft holen und weiter. Der nächste Hügel ließ nicht lange auf sich warten.

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/0d9gCyM51BmBIq3k59JAktMTjNZETYmyPJy0liipFm0?feat=embedwebsite"><img src="https://lh6.googleusercontent.com/-yca_Wt8rW9s/UwDge7b-hJI/AAAAAAAAJ_g/coeTWK0lqis/s640/DSCF4204.JPG" height="480" width="640" /></a>

Abfahrten mit dem Roller im Schlamm machen richtig Spaß! Da hat der Roller wieder seine Vorteile gegenüber dem Rad. Man muss nur aufpassen dass man bei 50 Sachen keinen Abflug macht. Passiert schnell und man mag nicht wirklich drüber nachdenken!

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/-MMDD_bnZSy8gPAwtoD5NNMTjNZETYmyPJy0liipFm0?feat=embedwebsite"><img src="https://lh5.googleusercontent.com/-eBSIHWsYYZ0/UwDgh0jlqZI/AAAAAAAAJ_s/MmkwnkWmCu0/s640/DSCF4206.JPG" height="480" width="640" /></a>

Zwischenzeitlich hatten wir noch eine einsame Radfahrerin eingesammelt und mit ins Ziel genommen. Ist schon blöd, wenn man ganz alleine auf der Strecke ist und dann auch noch zu kämpfen hat!

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/0ou78ltBF6ixVoHu7umg6dMTjNZETYmyPJy0liipFm0?feat=embedwebsite"><img src="https://lh3.googleusercontent.com/-CGziA61u_No/UwDgyXUJK1I/AAAAAAAAKBA/Ewu96HC2NWY/s640/DSCF4216.JPG" height="480" width="640" /></a>

An der letzten Kontrolle vor dem Ziel noch mal ein paar Körner und Früchtetee für den Rest der Runde gebunkert. Jetzt wurde es langsam doch schon recht einsam auf der Runde und nur noch ein paar Verstreute waren unterwegs.

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/SopR1pwF6ozoTtdLxUCcy9MTjNZETYmyPJy0liipFm0?feat=embedwebsite"><img src="https://lh4.googleusercontent.com/-EVlMC7Gti1c/UwDgvPkbZ_I/AAAAAAAAKAs/B-ljabXlxtg/s640/DSCF4214.JPG" height="480" width="640" /></a>

Hier haben wir dann auch den Rest von der “Rollerbande” eingesammelt. Jetzt ging es so langsam in die Vororte des Ruhrgebiets und Industrie und Gewerbe wurden unsere wesentlichen Begleiter. Ab Schwerte dann noch einmal über den Berg und mit einer schönen Abfahrt Richtung Aplerbeck.

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/HUpISk8Q7pBjYB3jPpO2atMTjNZETYmyPJy0liipFm0?feat=embedwebsite"><img src="https://lh5.googleusercontent.com/-PUq07CesQN0/UwDg7SWT11I/AAAAAAAAKB0/at0OgHhrghY/s640/DSCF4226.JPG" height="480" width="640" /></a>

Nach erfolgreicher Rückmeldung noch mal kurz das Buffet gestürmt. Der Hit an diesem Sonntag war der Leberkäse. Da noch ein paar Reste von ergattert, Kaffee dabei und den Tag in Ruhe ausklingen lassen. Hier noch einmal vielen Dank an das Team aus Dortmund. War wieder ein schöner Tag und es hat alles gepasst. Wir kommen gerne wieder!

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/vCmEzvfbjPR3fYO6iUXaZdMTjNZETYmyPJy0liipFm0?feat=embedwebsite"><img src="https://lh5.googleusercontent.com/-7H0Y7nF0c94/UwDhE69F7GI/AAAAAAAAKCc/DHjzdM2LDuE/s640/DSCF4231.JPG" height="480" width="640" /></a>

Die fällige Wäsche haben wir dann auf dem Weg zum Auto mit erledigt. War auch dringend nötig! Die letzten Wochen habe ich die Roller so oft gewaschen und defekte Teile ausgetauscht. Freue mich jetzt echt schon auf das Frühjahr und vor allem auf weniger Matsch!

Bilder von Sonntag gibt es natürlich auch ein paar!

Westfalen Winter Bike Trophy – 7. Lauf Dortmund Aplerbeck

Neuenrade werden wir einmal zugunsten der Fahrrad Essen aussetzen. In Iserlohn beim Finale werden wir aber wieder dabei sein!

Bis dahin :wink:

Olaf

Zurück zu „RTF / CTF / Radmarathon / Brevet / DRA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Deichfahrer und 1 Gast