Wochenendvorschau vom 30. April bis 2. Mai 2021 (KW 17)

Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1095
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Wochenendvorschau vom 30. April bis 2. Mai 2021 (KW 17)

Beitragvon Knud » 27.04.2021, 23:52

Wer sich auf das Rad setzt sollte flexibel seine Kleidung wählen. Es wird wärmer, aber kalte Tage und Schauer unterbrechen den gefühlten Frühling immer wieder. Touren werden weiter eher privat sein.

Das Infektionsgesetz (IfSG) ist geändert. Absehbar wird der politische Streit vor Gerichten fortgesetzt werden. Man darf hier gespannt sein, wie es dort weiter geht. Weiter fehlt es an einem gemeinsam verkündetem politischen Ziel. Das Gesetz gibt Maßnahmen bei Inzidenzien über 100 vor. Sie gelten also in Kreisen oder kreisfreien Städten, wenn die Inzidenz an (mehr als) drei Tagen den Wert von 100 überschreitet.
Die Länder dürfen darüber hinausgehende Maßnahmen anordnen. Unter dem Wert von 100 bleibt es bei dem, was das jeweilige Land in seine Corona-Verordnung schreibt.

Das Gesetz sieht u-a. vor, dass sich Mitglieder eines Haushaltes mit nur einer (weiteren) Person treffen dürfen. Eingekauft werden kann mit Termin bis zu einer Inzidenz von 150, darüber kann nur bestellte Ware abgeholt werden. Wichtig: Fahrradwerkstätten bleiben offen.
Sport ist wie bisher alleine, zu zweit oder mit den Mitgliedern des eigenen Haushaltes möglich. Kinder bis 14 Jahren dürfen draußen kontaktfrei in Fünfergruppen Sport machen.
Die Ausgangssperre gilt ab 22 Uhr, bis Mitternacht ist "im Freien stattfindende allein ausgeübte körperlichen Bewegung" zulässig.

Hamburg hat auf die neue gesetzliche Lage mit einer neuen Corona-Eindämmungs-Verordnung reagiert.
Der Vorrang des Infektionsschutzgesetzes wird klar gestellt und das die VO weiter gehen kann. So beginnt die Ausgangsbeschränkung weiter um 21 Uhr. Aber auch in Hamburg darf man sich dann alleine im freien körperlich bewegen. Im wesentlichen haben sich die Bestimmungen nicht geändert. Sie werden also auch nicht automatisch aufgehoben, wenn die Inzidenz unter 100 absinkt.

Niedersachsen hat die bestehende Verordnung geändert. Auch hier steht der Bezug zum IfSG im Vordergrund. Landkreise müssen die Überschreitung der Inzidenzwerte per Allgemeinverfügung feststellen und bekannt machen. Die Änderungen sind weitgehend eine Folge der Gesetzesänderung auf Bundesebene.

Schleswig-Holstein hat die Verordnung nicht geändert.

In Schleswig-Holstein sieht es für den Sport weiter entspannter aus als in Hamburg. Über Modellregionen wird in nächster Zeit örtlich wieder Tourismus möglich. Die Außengastronomie wird teils schon gut genutzt.

Dieses ist meine Interpretation, bindend sind alleine die jeweiligen Verordnungen (und das IfSG).

Und was heißt das für den Radsport?
Außerhalb geschlossenen Räume dürfen wir weiter alleine, mit Haushaltsangehörigen oder einer anderen Person unterwegs sein.
In Schleswig-Holstein sind Zehner-Gruppen erlaubt, soweit die Landkreise nichts anderes vorschreiben (müssen).

Für Veranstaltungen sieht es weiter nicht gut aus. Viele Absagen, einige Verschiebungen und manches findet als Corona-Variante statt, sprich es kann individuell in einem bestimmtem Zeitraum nach GPS gefahren werden.
Das gilt zum Beispiel für den Bratwurstbrevet.

Zu Corona gibt es bei HFS einen eigenen Bereich viewforum.php?f=55.
Dort ist auch erläutert, wie abgesagte Touren ggf. nachgefahren werden können.

Was ist los am Wochenende?

Brevet

Die Bratwurst muss man sich über 215 km verdienen. Die könnte man bei aktueller Lage in Rendsburg vielleicht sogar finden. Der Brevet findet in diesem Jahr in Eigenregie statt. Start an beliebigem Ort. Den Track erhält man nach der Anmeldung.
Bratwurst Brevet, 1.-31.5.21, Rendsburger BC; 24768 Rendsburg https://www.rbc-1894.de/bratwurst-brevet/

RTF

Fünf Strecken sollten von Laage in die mecklenburgische Landschaft führen. Derzeit leider nicht möglich.
ABGESAGT: 22. Laager Recknitz-Tour, 1.5.21; 18299 Laage https://www.rklaage.de/termine

Vier schöne Strecken im Leinebergland sind ausgeknobelt. Man kann sie sich auf der Homepage ansehen, um den Appetit für das kommenden Jahr zu fördern. die Tour musste für dieses Jahr abgesagt werden.
ABGESAGT: RTF Leinebergland, 1.5.21; TSV Gronau, 31028 Gronau https://www.rsg-gronau.de/rtf-leinebergland-abgesagt/

Sonntag hätte es auch von Steinhuder Meer auf drei Strecken nach Süden gehen sollen. Der Verein hofft auf einen späteren Termin.
ABGESAGT: 44. Steinhuder-Meer-RTF, 2.5.21; Hannoverischer RC; 30167 Hannover https://www.hrc1912.de/termin/44-rtf-steinhuder-meer/

Auch ein Traditionstermin kann nicht immer stattfinden. Letztes Jahr wich man in der Herbst aus. Die für Sonntag angekündigte RTF war bei Redaktionsschluss in den September verschoben.
VERSCHOBEN 24. RTF Has' und Igel, 2.5.21; Buxtehuder SV; 21614 Buxtehude

Hab ich was vergessen?

Die nächste Wochenvorschau gibt es voraussichtlich Montag, 3. Mai 2021
Hinweise auch dafür gerne per PN an mich.

Bis dahin bleibt zuversichtlich.

Knud
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 912
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Wochenendvorschau vom 30. April bis 2. Mai 2021 (KW 17)

Beitragvon sonja1 » 28.04.2021, 10:30

Knud hat geschrieben:
27.04.2021, 23:52

Hab ich was vergessen?
Ja, wir tanzen doch gemeinsam, aber corona-konform in dem Mai :Tanzen: prrosit : Im Rahmen einer Videokonferenz sind Foris und andere HFS-Freunde zu einem Online-Stammtisch am 30.4.2021 ab 19 Uhr eingeladen: viewtopic.php?f=38&t=12481
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste