SCCC 3. Lauf, Norderstedt, 11.10.2020 (Berichte und Bilder)

sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 940
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

SCCC 3. Lauf, Norderstedt, 11.10.2020 (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 11.10.2020, 22:06

Heimrennen – was hatte ich mich darauf gefreut :D . Auch das Wetter schien jedenfalls überwiegend trocken zu bleiben. Dann ist ja alles angerichtet. Aber leider lief es dann doch nicht so wie gewünscht. Dazu später mehr.

Heute morgen war es sehr entspannt. Klar, bei einem nur sehr kurzen Anfahrtweg von ca. 2 km kann man so einen Renntag gemütlich angehen lassen. Ich kannte das Gelände zwar und war auch in diesem Jahr immer mal wieder da. Aber den genauen Kurs wollte ich mir dann ja doch nochmal ansehen. Und so ging ich gleich nach der Ankunft auf die Strecke. Den ersten Wall haben die Germanen rausgenommen, so daß es gleich in die erste Senke ging. Ansonsten war der Kurs so wie im vergangenen Jahr. Also als Bewährtes. Das paßt :Empfehlung: .

Vorher gab es aber noch wirklich richtig geniale Rennen zu bestaunen. Den Anfang machten die Lizenzfrauen. Cordula und Philine schenkten sich nichts. Es gab wohl viermal während des Rennens Positionswechsel.

Bild

Bild

Am Ende hatte Cordula das glücklichere Ende für sich. Aber es war sehr, sehr spannend und Cross-Sport pur. Klasse! :GrosseZustimmung:

Ähnlich spannend ging es bei den U17-Jungs zu. Daß Max und Piet sich in jedem Rennen packende Zweikämpfe liefern, ist bekannt. In Norderstedt kam dann noch der Däne Daniel dazu. Alle drei fuhren Runde für Runde ganz eng beieinander vorneweg. Niemand vermochte einzuschätzen, wie dieses Rennen enden wird. In der letzten Runde haben Max und Piet den Dänen abgehängt, sich dann an einer Hürde aufgehängt und sind dann im Ziel um den Sieg gesprintet. Nachdem Piet am Vortag in Hannover gewonnen hat, hatte heute Max die Nase vorn.

Bild

Klasse war auch wieder mal das Rennen der Kleinen (U11/U13). Die Kinder sind mit einem derartigen Eifer und Spaß dabei, daß es eine pure Freude ist, dabei zuzugucken. Nicht jeder fährt mit dieser unbändigen Freude den Schräghang:

Bild

Und wenn das mit dem Fahren am Schräghäng nicht so klappt, nimmt man das Rad eben einfach irgendwie an die Hand und läuft weiter:

Bild

Einen großen Schrecken hat uns ein Fahrer aus Kiel gemacht. Er verlor ein wenig die Spur und stürzte mit Schwung Richtung Baumstämme und einen Begrenzungsstab. Das sah nicht gut aus :shock: . Aber auch er stand schnell wieder auf und fuhr weiter. Es ging also alles gut. Puh, Glück gehabt.

Tja, und dann mein Rennen… Ich hatte mir viel vorgenommen. Im letzten Jahr war meine Startphase miserabel, so daß ich im Getümmel am ersten Wall hängenblieb und viel Zeit verlor. DAS sollte mir dieses Jahr nicht passieren. Also war gutes Starten wichtig. Und das klappte:

Bild

Ich kam als Dritte oder Vierte in den ersten Kurvenbereich. Das war super. Mein erstes Ziel hatte ich erreicht. :Empfehlung: Dann ging es das erste Mal über den Wall und kurz danach wieder zurück. Ich war vorne mit dabei. Läuft - oder besser gesagt: lief… :roll: Denn direkt hinter dem Wall waren Wurzeln, die durch den einsetzenden Regen glatt waren. Im Eifer des Gefechts – dranbleiben, dranbleiben – bin ich dann wohl nicht so ganz Ideallinie gefahren. Und bumms, rutschte mein Rad weg und ich nahm eine Bodenprobe Sternesehen . Na toll, wird wieder nix mit dem Heimrennen :mad: . Erstmal sortieren, Knochen sind heil, blaue Flecken an der Hüfte und linken Seite wird´s geben. Egal, Rad nehmen und weiterfahren. Nur waren die anderen natürlich weg :( . Dann ein Blick auf meinen Lenker. Ups, SO gehört der Bremshebel nicht :shock: . Hat mein Rad etwa Schaden genommen? Wo ist das Depot? :Unentschlossen: Antwort: ganz schön weit weg. Mist. :Schimpfen: Also, erstmal vorsichtig weiterfahren, Rad testen, Körper testen und wieder ein wenig Selbstvertrauen sammeln. Es ging, aber der komische Lenker machte mir Sorgen :Weissnicht: .

Also hab ich im Depot mein Rad gewechselt. Danke :Danke: Johannes (U13), daß Du ganz spontan mein lädierte Bike entgegengenommen hast. Mein Ersatzrad hat eine andere Schaltung und keine Scheibenbremse. Das bereitete mir anfangs Probleme. Schalten will gelernt sein :mad: .

Kurze Zeit später traf ich auf Mike667 mit seiner Kamera. Er sah mein Ersatzrad und fragte, ob das Rad kaputt ist. Ich berichtete kurz, wunderte mich, daß ihn das Material mehr interessierte als der Körper :Unentschlossen: (Antwort: da ich gefahren bin und noch im Rennen war, wußte er, daß ich in Ordnung bin.). Und weiter geht´s. Mit neuem Rad und neuer Motivation habe ich versucht, in den Rennmodus zu kommen und sah auch schon bald Alexandra vor mir. Supi, ich kann ja doch noch jemand überholen :Tanzen: . Vielleicht kommt ja noch eine Zweite in´s Blickfeld. Hoffnung keimte auf.

Eine Runde später am Depot bekam ich den Hinweis „Du kannst Dein Rad wechseln.“ Mike hatte meinen Bremsgriff wieder gerade gebogen und so mein Rad wieder einsatzbereit gemacht :GrosseZustimmung: . Also, wieder Radwechsel. Das übt… :Sehrlachend: Mit dem neuen, alten Rad und fortschreitender Renndauer kam auch die Sicherheit zurück – wenngleich ich öfter mal auf Wurzeln wegrutschte, was mich immer mal wieder verunsicherte.

Bild

Bild

Aber irgendwie hatte ich jetzt wieder richtig Bock auf das Rennen und hoffte so sehr, daß ich noch ein Mädel – zumindest sehen – kann. Aber leider blieb ich allein auf weiter Flur. Und leider, leider wurde ich in Runde drei vom führenden Ü50-Mann überrundet, so daß ich keine vierte Runde fahren durfte :Wein: . Sehr schade. Heute hätte ich es mir sehr gewünscht. Aber es ging nicht.

Im Ziel war ein wenig Wundenlecken angesagt. Ein Kühlpack von den Sanis dürfte die Schwellung an der Hüfte hoffentlich reduzieren. Das wichtigste ist: Mir ist nichts Schlimmes passiert. Das Rad ist auch in Ordnung. Also, abhaken und nach vorne gucken.

Liebe Mädels, liebe Ü50er, es tut mir sehr leid, daß es von unserem Rennen so wenig Fotos gibt, weil Mike667 sich um mein Material :Danke: strreicheln und weniger um eure Bilder kümmern konnte. Ich gelobe Besserung.

Was bleibt, ist der feste Vorsatz, irgendwann mal in Norderstedt ein vernünftiges Rennen abzuliefern. Der Kurs ist toll und macht Spaß. Das möchte ich auch mal nutzen können.

Ich danke den Germanen für die tolle Veranstaltung (inklusive Start der Dänen). :Danke: Ich komm´ wieder, keine Frage.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 597
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Re: SCCC 3. Lauf, Norderstedt, 11.10.2020 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Mike667 » 12.10.2020, 09:57

Moin,

die Bilder sind da und können hier angeschaut werden:

https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... 1-10-2020/

sonja1 hat geschrieben:
11.10.2020, 22:06

Einen großen Schrecken hat uns ein Fahrer aus Kiel gemacht. Er verlor ein wenig die Spur und stürzte mit Schwung Richtung Baumstämme und einen Begrenzungsstab. Das sah nicht gut aus :shock: . Aber auch er stand schnell wieder auf und fuhr weiter. Es ging also alles gut. Puh, Glück gehabt.
Er turnte ein wenig später wohlauf an den dortigen Trimm-Dich-Geräten rum.
sonja1 hat geschrieben:
11.10.2020, 22:06
Kurze Zeit später traf ich auf Mike667 mit seiner Kamera. Er sah mein Ersatzrad und fragte, ob das Rad kaputt ist. Ich berichtete kurz, wunderte mich, daß ihn das Material mehr interessierte als der Körper :Unentschlossen: (Antwort: da ich gefahren bin und noch im Rennen war, wußte er, daß ich in Ordnung bin.).
Wer noch weiterfahren kann ist erstmal in Ordnung ... ;)
sonja1 hat geschrieben:
11.10.2020, 22:06
Was bleibt, ist der feste Vorsatz, irgendwann mal in Norderstedt ein vernünftiges Rennen abzuliefern. [...]
... und ind Buchholz i.d.N. :Aetsch:
"Kopf runter - mit den Pedalen tanzen - auf jeden Fall ist es jetzt kein Standardtanz den ich dann auf dem Fahrrad mache, sondern es hat schon mehr mit Techno zu tun."
-- André Greipel
------
Vorstand
HFS- Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 940
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: SCCC 3. Lauf, Norderstedt, 11.10.2020 (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 12.10.2020, 15:10

Weitere Bilder von Kathi findet ihr hier: https://photos.google.com/share/AF1QipM ... VrcDd5dGVR
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 441
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

Re: SCCC 3. Lauf, Norderstedt, 11.10.2020 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Ü40-Cyclist » 12.10.2020, 20:06

Sonja hat geschrieben:
„ Liebe Mädels, liebe Ü50er, es tut mir sehr leid, daß es von unserem Rennen so wenig Fotos gibt, weil Mike667 sich um mein Material und weniger um eure Bilder kümmern konnte. Ich gelobe Besserung.“
Moin Sonja,
Du musst Dich nicht dafür entschuldigen, ist doch klar, dass Mann sich erst um Dich kümmert :GrosseZustimmung:
Ansonsten kann ich Dich trösten, auch ich habe auf meinem Lieblingskurs ein eher durchwachsenes Rennen abgeliefert und zweimal den gut präparierten Kurs aus der Makroperspektive inspiziert :mad:
Dabei fing es wieder gut an. Einfahren alles Top.
Guter Start aus der 2.Reihe, nach einer 3/4 Runde auf Platz 4 liegend :D Dann Bunkerdurchfahrt, es verzieht mir das Vorderrad, auch ich stürze Richtung Baumstämme und springe vom Rad, um nicht mit dem Streckenpfosten zu kollidieren. Erster Bodenkontakt :Wein: und 2 Plätze eingebüßt. In der 2. Runde bei Kurveneinfahrt eine Wurzel übersehen, Vorderrad verloren und kurz mit dem Helm am Baum angeklopft, zweiter Bodenkontakt, noch zwei Plätze weg. 3 Runde noch einen Platz gegen den von hinten gestarteten Mark eingebüßt und etwas genervt gewesen. Die Luft war da, die Beine nach dem Training und dem gestrigen Rennen etwas schwer. Letzte Runde lief dann besser, mit Willen wieder an Kay ran (und gemeinsam fair an Sonja vorbei strreicheln) gefahren und in einem starken Battle auf der vorletzten Geraden übersprintet. Am Ende heute Platz 8, was grundsätzlich völlig iO ist. Ohne die vielen Fahrfehler wäre eventuell auch mehr drin gewesen, denn Platz 5-6 war nicht soweit entfernt. Hätte, hätte Fahrradkette ;)

Auch heute Dank den Germanen, den Supportern und allen, die diesen tollen Renntag gestaltet haben :GrosseZustimmung:

Jetzt ist erstmal wieder Zeit zum trainieren.
Wir sehen uns am 08.11.20 im „Grasland“ Neu Duvenstedt.

Game on! Gruß Mario ;-)
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
BIKE for SMA - Ich unterstütze "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.muskeln-fuer-muskeln.org/spenden.php
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 939
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: SCCC 3. Lauf, Norderstedt, 11.10.2020 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 12.10.2020, 23:48

SHADOW ON THE SUN


Doppelwochenende – wie ich es hasse. Wobei: So total zerstört fühlte ich mich Sonntag Früh gar nicht, da hatte ich mit wesentlich schwereren Beinen und schmerzenderen Knochen gerechnet. Von daher: Schon einmal eine angenehme Überraschung.

Aber gut, Norderstedt ist so ein Parcours, der einen feinen Flow hat und den ich einfach gern fahre, also hin da - Doppelwochenende hin oder her.

Das Anfangsgeschlängel wurde etwas modifiziert, zwei Überquerungen des Walls sind dadurch weggefallen und das hat den üblichen Start-Stau deutlich entschärft.

Von Mario konnte ich ab Start (aus 5. Reihe :Wein: ) nur noch eine Staubwolke sehen; aber mein Start lief gut und etwa an 8. Position fuhr ich über den kleinen Wall auf die erste Gerade. Vor mir Pirat Arne, dem ich tatsächlich die ganze erste Runde folgen konnte, erst dann ging die Lücke auf.

Bild

Und natürlich das gleiche Spielchen wie gestern:
Don Vito Campagnolo hat geschrieben:
12.10.2020, 17:44
...dann das Übliche und Unvermeidliche: Die Jungs „mit den großen Motoren“ ziehen locker am kleinen, rappelnden Zweitakter vorbei ...
Auch wie üblich: In den langsameren, wurzelige Ecken, dem Bereich um die Treppen, die Hürden und den Schützengräben lief es ordentlich.

Bild

Trotzdem gingen die Plätze dahin, bis auf P13 fiel ich zurück. Mit ein paar Tropfen mehr Benzin im Tank hätte ich vielleicht noch mal beim Sprint die Zielgerade herunter nach Platz 12 greifen können, aber wirklich in Schlagdistanz kam ich dann doch nicht mehr. Aber immerhin ist es mir gestern im dritten Rennen zum ersten Mal gelungen, nicht von den schnellsten Damen aufgeschnupft zu werden – vielleicht hatten sie aber auch nur Mitleid…



SHADOW ON THE SUN
Als Soundtrack für die Fahrt musste etwas Belebendes her, quasi so etwas eine vertonte Höchstdosis Koffein, ein akustischer Tritt in den Ar$ch - daher fiel die Wahl auf Audioslave:
Audioslave.jpg
Audioslave.jpg (426 KiB) 2190 mal betrachtet
Und die modische Entscheidung ging der Frage nach: „Was hat sich sonst noch radsportliches an einem 11. Oktober ereignet? Zum Beispiel der Sieg von Eddy Merckx gemeinsam mit Patrick Sercu beim Berliner Sechstagerennen 1977. Eddy zu Ehren gab es daher heute die Mütze und die Socken im „Team Molteni“-Design.
IMG_20201009_194640_9.jpg
IMG_20201009_194640_9.jpg (630.9 KiB) 2190 mal betrachtet
sonja1 hat geschrieben:
11.10.2020, 22:06
Liebe Mädels, liebe Ü50er, es tut mir sehr leid, daß es von unserem Rennen so wenig Fotos gibt, weil Mike667 sich um mein Material :Danke :strreicheln und weniger um eure Bilder kümmern konnte. Ich gelobe Besserung.
Gar kein Problem. Mike war gestern sowie Sieger in der gerade eben erfundenen Kategorie „Held des Tages“:

Nicht nur, dass er omnipräsent an allen erdenklichen Punkten der Strecke Bilder schießt und Sonjas zerschossenes Rad richtet (deswegen „Richter“? :Unentschlossen: ), nein: In der Startaufstellung nahm er noch Jacke und Büx von mir entgegen und reichte sie mir just-in-time nach der Zieldurchfahrt wieder an. Multitasking und multifunktionell, Quasi das Schweizer Taschenmesser unter den Betreuern! :Respekt:
Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 597
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Re: SCCC 3. Lauf, Norderstedt, 11.10.2020 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Mike667 » 15.10.2020, 10:28

Don Vito Campagnolo hat geschrieben:
12.10.2020, 23:48
sonja1 hat geschrieben:
11.10.2020, 22:06
Liebe Mädels, liebe Ü50er, es tut mir sehr leid, daß es von unserem Rennen so wenig Fotos gibt, weil Mike667 sich um mein Material :Danke :strreicheln und weniger um eure Bilder kümmern konnte. Ich gelobe Besserung.
Gar kein Problem. Mike war gestern sowie Sieger in der gerade eben erfundenen Kategorie „Held des Tages“:

Nicht nur, dass er omnipräsent an allen erdenklichen Punkten der Strecke Bilder schießt und Sonjas zerschossenes Rad richtet (deswegen „Richter“? :Unentschlossen: ), nein: In der Startaufstellung nahm er noch Jacke und Büx von mir entgegen und reichte sie mir just-in-time nach der Zieldurchfahrt wieder an. Multitasking und multifunktionell, Quasi das Schweizer Taschenmesser unter den Betreuern! :Respekt:
Danke, danke, danke ... :erroeten: und ich mache das gern auch immer wieder.

Ein paar Bilder von Ledersattell sind noch dazu gekommen.
"Kopf runter - mit den Pedalen tanzen - auf jeden Fall ist es jetzt kein Standardtanz den ich dann auf dem Fahrrad mache, sondern es hat schon mehr mit Techno zu tun."
-- André Greipel
------
Vorstand
HFS- Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste