2. Lauf Stevens CCC in Norderstedt - 10.10.2021 (Berichte und Bilder)

Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 627
Registriert: 03.04.2012, 14:35

2. Lauf Stevens CCC in Norderstedt - 10.10.2021 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Mike667 » 11.10.2021, 12:19

Moin,

die Bilder sind fertig und hier zu finden

https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... 0-10-2021/

Dieses Jahr gab es leider zwei schlimmere Stürze. Den Gestürzten wünschen wir eine schnelle Genesung.

//Michael
"Kopf runter - mit den Pedalen tanzen - auf jeden Fall ist es jetzt kein Standardtanz den ich dann auf dem Fahrrad mache, sondern es hat schon mehr mit Techno zu tun."
-- André Greipel
------
Vorstand
HFS- Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 973
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: 2. Lauf Stevens CCC in Norderstedt - 10.10.2021 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 11.10.2021, 16:37

Sonntag-Morgen, der Radiowecker springt an und der Don springt energiegeladen aus dem Bett:

[youtube]https://youtu.be/fyM9ACRVyhE[/youtube]

Nee, war nicht ich im Film - das war ein Double: Der Don ist nämlich nicht gesprungen, sondern hat sich wie ein "Ü70" aus dem Bett gequält.

Aber nach dem Hunde-Gassigehen und kräftig Frühstücken ging es schon besser und gemeinsam mit Julia ging es an diesem Sonntag quasi in Windeseile (45 Min.) nach Norderstedt - kein Vergleich zur Autobahn-Juckelei des Vortags.

Dort "same procedure": Viele Leute begrüßen, die Strecke mit einigen Veränderungen gegenüber den Vorjahren angucken, Warmfahren und "los".
Naja, "los": Wie in Hannover hätte ich in Norderstedt aus der 1. Reihe starten dürfen - wenn ich denn beim Aufruf schon zugegen gewesen wäre, aber da war ich noch auf einer weiteren Besichtigungs-/Warm-up-Runde. :mad:
Aber für ein Plätzchen in der 2. Reihe war ich noch rechtzeitig da.

Bild

Trotz der arg verkürzten Startgerade (dort wird gerade eine neue Wasserleitung quer durch den Wald verbuddelt) gelang mir ein weitaus besserer Start als am Vortag: Beim Anbremsen zur ersten scharfen Linkskurve ging ich erst an Teamkamerad Jörg vorbei und wo ich gerade so schön in Fahrt war, auch gleich noch am roten Führungstrikot von Thomas - sehr schön, die beiden Schnellsten des Vortages gleich im Doppelpack "vernascht". ;)
Zwei Kurven weiter bzw. in der Senke nach der Kehre ging dann der spätere Tagesdritte Jeremy direkt vor zu Boden - zum Glück rappelte er sich schnell wieder auf und fuhrt weiter. Ich konnte mich während dessen auf dem Rad halten und ging auf bald darauf folgenden Geraden an ihm vorbei.
Nachdem sich also der Pulverdampf des Startprozederes gelegt hatte: Platz 4 im Rennen, besser sollte es heute nicht mehr werden. Was an dieser Stelle aber schon am meisten schmerzte: Keinen einzigen Meter konnte ich vor Mario fahren, und so wie er vorn Gas gab war auch klar: Daran würde sich heute nichts mehr ändern.

Kurz vor der ersten Hürde mit anschließender Treppe gingen dann auf Jörg und Thomas an mir vorbei; länger wollten sie sich nicht von der rollenden Hindernis aufhalten lassen.

Bild

Auch Jeremy hatte sich vom Sturz erholt und überholte; ebenso der "Oldesloer Nachbar" Stefan, der gestern direkt vor mir platziert war.

Die ganze 2. Runde lang sah in dann mit konstant etwa 50 m Abstand vor mir "Pirat" Arne: Das war zu dem Zeitpunkt immerhin ein gutes Indiz dafür, dass ich in einem sehr ordentlichen Tempo unterwegs sein musste - wer also noch von hinten ran kommen wollte, der musste dann schon einiges dafür tun. Und hinter mir kam auch noch ein ganzes "Paket":
Bei einigen Bezugspunkten war aber zu sehen, dass ich den Abstand einigermaßen halten konnte und innerlich hatte ich mich schon darauf eingestellt, dass das Rennen auf der recht langen Strecke nach 4 Runden vorbei sein müsste. Dummerweise hörte ich dann während der dritten "Bunker-Durchquerung" in Nähe von Start/Ziel den Sprecher sagen, dass noch 2 Runden zu fahren seien - und von hinten hatte sich "Tri-Team Sven" aus dem Fahrer-Paket gelöst und kam mit großen Schritten näher.

Bild

Tja, so war das Rennen für "meinen" 8. Platz eine Runde zu lang: Er ging spielend-leicht vorbei und fuhr auf und davon, aber der 9. Platz und damit das erste Top-Ten-Ergebnis der Saison - das hätte ich früh morgens mit den bleiernen Beinen nicht erwartet!

Bild

Ganz vorn war der Zieleinlauf wie am Vortag: Der Büdelsdorfer Thomas als Erster und Teamkamerad Jörg dahinter auf Platz 2 - Chapeau!
IMG_0883.JPG
IMG_0883.JPG (5.97 MiB) 840 mal betrachtet
Julia ist bei den Damen zwar ins Rennen gegangen, hat dann allerdings ihr erstes "DNF" im CX-Rennen erfahren - Fahrerin und Material sind aber wohlauf, in Neu-Duvenstedt geht´s weiter.

Bild
Zuletzt geändert von Don Vito Campagnolo am 11.10.2021, 18:50, insgesamt 1-mal geändert.
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 957
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: 2. Lauf Stevens CCC in Norderstedt - 10.10.2021 (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 11.10.2021, 17:30

Weitere Bilder von Kathi gibt es hier: https://photos.app.goo.gl/5WYJiKpmv3DpnT1d6

P.S.: Mein Bericht folgt später.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 456
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

Re: 2. Lauf Stevens CCC in Norderstedt - 10.10.2021 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Ü40-Cyclist » 12.10.2021, 15:43

Ich habe mich Sonntagmorgen besser gefühlt als erwartet und besser als am Morgen des Vortages.
Klar, die Beine waren etwas schwer, aber alles im Rahmen. Das „Uhrwerk“ war aus dem Urlaub zurück und so ging es gemeinsam mit Stefan nach Norderstedt. Der Kurs leicht modifiziert und dadurch aus meiner Sicht mit etwas mehr Flow. Nur mit der letzten „Walddiagonalen“ Richtung Zielgerade konnte ich nicht recht warm werden. Ansonsten voll cool, ist und bleibt mein Lieblingskurs.

Bild

Erste Startreihe und es lief ähnlich gut, wie beim Don. Als 4. in die erste Kurve und nach dem Sturz von Jeremy, glücklich durchgeflutscht und auf Platz 2, direkt an Arnes Hinterrad. Ungewohnt für mich und so genoss ich die halbe Runde dieses Glücksgefühls. Irgendwann kamen dann Thomas, Jörg und auch Jeremy an mir vorbei. Dadurch verlor ich etwas den Kontakt nach vorn. Die Drei zogen auch richtig durch und so war Arne mit 20 m Abstand wieder vor mir. In der 2. Runde zwang ein wegrutschendes Vorderrad Arne zu Boden und ich konnte an ihm vorbei ziehen. Ja und dann war da Tex vor mir und ehrlich gesagt, ich kann mich nicht mehr erinnern, ob er da von Anfang an war oder ob er mich bis zu diesem Zeitpunkt irgendwann überholt hatte. :Unentschlossen:
Egal, aktuell auf 5 versuchte ich an ihn ran und vorbei zu kommen. Dass das nicht einfach wird war klar und ich wollte es nicht auf die letzte Runde ankommen lassen. Von hinten drückte wieder Trave Stefan, aber wie am Vortag baute er hintenraus etwas ab. Mitte der 4. Runde ging ich an Tex vorbei. Ich dachte, ich könne mich lösen, aber wie erwartet, klebte er an meinem Hinterrad.

Bild

Es dauerte auch eine ganze Runde, bis sich wirklich ein kleines Loch auftat. Jetzt nur keinen Fehler mehr machen und das Ding sicher nach Hause bringen. Gar nicht so einfach mit so einem „Cross-Biest“ im Rücken. Kurz hatte ich auch noch Jeremy und damit das erste Podium im Blickfeld, aber heute war er einfach zu stark. So kam ich auf Platz 4 ein - Best Cup-Ergebnis ever!!!
Stefan habe ich nur am Anfang kurz gesehen. In seinem ersten Saisonrennen kam er auf Platz 12 ein und war damit zufrieden. In Neu Duvenstedt geht es auf ein Neues, aber jetzt ist erstmal Zeit zur Erholung und um an der Form zu feilen.

Game on! Gruß Mario ;-)
Zuletzt geändert von sonja1 am 13.10.2021, 17:17, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Fotos eingefügt
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
BIKE for SMA - Ich unterstütze "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.muskeln-fuer-muskeln.org/spenden.php
Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 627
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Re: 2. Lauf Stevens CCC in Norderstedt - 10.10.2021 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Mike667 » 13.10.2021, 10:58

Die Ergebnisse und Gesamtwertung sind wie immer unter https://cyclocross-nord.de/ zu finden.
"Kopf runter - mit den Pedalen tanzen - auf jeden Fall ist es jetzt kein Standardtanz den ich dann auf dem Fahrrad mache, sondern es hat schon mehr mit Techno zu tun."
-- André Greipel
------
Vorstand
HFS- Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 957
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: 2. Lauf Stevens CCC in Norderstedt - 10.10.2021 (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 13.10.2021, 17:13

Endlich, endlich, endlich… ich kann doch in Norderstedt vernünftig fahren :Tanzen: . Es geht doch! Nachdem ich in den letzten beiden Jahren immer recht kurz nach dem Bodenkontakt Sternesehen hatte und dadurch schnell hinten war, wollte ich dieses Jahr einfach mal einigermaßen sauber durchfahren und keine Bodenprobe nehmen. Etappenziel: erreicht :GrosseZustimmung: . Aber von vorne:

Von Ledersattel, der am Tag vor dem Rennen fleißig beim Wald fegen und Strecke präparieren geholfen hatte :Empfehlung: , erfuhr ich noch auf dem Rückweg aus Hannover, daß sich die Streckenführung teilweise geändert hat. Das bedeutete, daß ich mir zwingend die Strecke vor meinem Rennen einmal ansehen mußte. Gleich vor dem ersten Rennen ging das jedoch nicht, da ich mich noch mit meinen Vereinskameraden traf, um gemeinsam zum Rantzauer Forst zu fahren. Man muß ja seinen persönlichen Fanclub mitbringen :HaHa: .

Bild

Bild

Danke, Jungs, das war klasse! :GrosseZustimmung:

Vor Ort habe ich ihnen erstmal gezeigt, wie Crossrennen funktioniert und wie man sich auf dem Gelände bewegen darf. Für sie war es der erste Kontakt zum Cross-Sport. Sie brauchten daher erst eine kleine Einweisung. Am Ende des Tages waren sie dann aber auch schon infiziert. Eindeutige Diagnose: Cross-Virus! :hurra: Es gab die klare Bitte, daß unser Verein doch bitte Crossräder organisieren soll, damit sie auch crossen können… :)

Gemeinsam haben wir uns das Frauen-Elite-Rennen angeschaut. Oh Mann, war das wieder spannend. Cordula und Katharina haben sich einen Zweikampf an der Spitze geliefert, während Stefanie etwas abgeschlagen auf Platz 3 schien. Aber dann kam Stefanie plötzlich nochmal ran und es wurde ein Dreikampf.

Bild

Cordula hat dann aber in der letzte Runde auf den Geraden noch einmal das Tempo erhöht, so einen Vorsprung rausgefahren und das Rennen am Ende für sich entscheiden können. Zum Zuschauen war das ganz großes Kino! Spannung pur! banana :Laola:

Nach diesem Rennen hab ich eine erste Streckenbesichtigung vorgenommen. Der Anfang war noch recht vertraut. Im hinteren Teil gab es jedoch einige Veränderungen, die nach meinem Eindruck zu mehr „Baller-Abschnitten“ geführt haben. Ballern ist nicht gerade eine meiner Stärken :roll: , aber egal. Die Treppe wurde dieses Jahr von hinten angefahren bzw. angelaufen.

Bild

Dazu kamen noch zwei neue kleine Senken: eine recht tiefe, vor der ich vor dem ersten Durchfahren einen Mörder-Respekt hatte, aber dann feststellte, daß sie fahrbar ist.

Bild

Und dann noch so eine Art kleiner Schräghang – fahrbar.

Bild

Und kurz vor den Hürden die kleinen Senken mit vielen Zuschauern, die einfach immer wieder Spaß machen – allein schon wegen der lautstarken Anfeuerungsrufe :Tanzen: .
original_b79dcea1-6c1a-463c-8aaa-01ded0f32042_PXL_20211010_104108928.jpg
original_b79dcea1-6c1a-463c-8aaa-01ded0f32042_PXL_20211010_104108928.jpg (295.84 KiB) 716 mal betrachtet
Alles in allem wieder mal ein sehr schöner Kurs. Wenn ich ihn dann auch mal ohne Bodenkontakt im Rennen fahren würde, könnte das ein richtig guter Tag werden… :Sehrlachend:

Nach den Kinder- und Jugendrennen war es dann endlich so weit. Wir Hobby-Frauen durften auf die Strecke. Nachdem ich im Vorfeld nur 6 Mädels auf der Meldeliste gesehen hatte :Weissnicht: , war ich doch überrascht, daß am Ende 11 Frauen an der Startlinie standen. Sehr schön! :GrosseZustimmung: Am Start bemühte sich Manfred redlich, den Aufruf durchzuführen und den Startablauf zu erklären. Leider haben nicht alle Fahrerinnen zugehört. NehNeh Liebe Mitstreiterinnen, das muß besser werden. So standen wir am Start und links und rechts hörte ich nach dem Startschuß für die Ü50-Männer Fragen wie „und wann starten wir? Bekommen wir einen eigenen Start?“ Bitte hört einfach das nächste Mal zu!

Ein Pfiff, und los ging´s. Aus den Vorjahren wußte ich, daß in Norderstedt wegen der frühen Schikanen ein guter Start hilfreich ist. Und der gelang mir auch :Empfehlung: . Aber was war das? :shock: Gleich an der ersten Schikane hielten sich noch die Männer auf. Dadurch wurden wir leider auch aufgehalten :( . Unser Rennen wurde auseinandergezerrt, weil sich einige besser und andere (ich… :roll: ) schlechter durch die Männer durchgedrängelt haben. Schade. Egal, das Rennen hat gerade erst begonnen und ist noch lang. Erstmal die nächsten Hindernisse schaffen, z.B. die Wurzel heil überwinden, an der ich mich letztes Jahr aufgehängt habe. Geschafft! :Zwinkerrosi: Dann einfach mal Gas geben und gucken, was so geht. Die schnellen Mädels waren recht schnell vorbei. Hinter mir blieb Jana. Und das sollte auch so bleiben. Ihr wundert euch, warum auf jedem Foto von mir Jana im Hintergrund ist? Nun ja, sie war mein persönlicher Begleiter… :Sehrlachend: Ne, im Ernst. In Runde 2 hörte ich hinter mir ein „Du fährst echt ein gutes Tempo. Ich bleib mal an Dir dran.“ … Nun ja, so hatte ich mir ein Rennen nicht vorgestellt :Unentschlossen: . Irgendwie hatte ich schon den Ehrgeiz, sie loszuwerden. Aber es sollte mir nicht so recht gelingen. Zwar hatte ich ab und zu mal einen kleinen Abstand hergestellt, den sie dann aber wieder verringern konnte. Aber vorbei kam sie nicht .

In Runde 2 oder 3 dann der Schreck: An dem Zuschauermagnet bekam ich vor einer Kurve das Signal „Langsam. Da ist jemand gestürzt.“ Ach Du Schreck :shock: , hoffentlich nichts schlimmes. Ich sah Janine dort liegen, fuhr vorsichtig vorbei, mußte mich dann aber wieder schnell auf mich selbst konzentrieren, damit ich mich nicht noch dazulege. Janine ist zwar wohl recht böse gestürzt, hat mir aber abends geschrieben, daß es nur ein paar blaue Flecken gegeben hat. Puh, Glück gehabt. Gute Besserung und bis Neu Duvenstedt, liebe Janine ;-) .

Zurück zum Rennen: Jana war immer noch hinter mir. Och Mann, warum klappt das nicht, einfach mal noch schneller zu fahren? :meckern: Aber dann, in der letzten Runde merkte ich, daß bei ihr wohl die Kräfte etwas schwinden. Ich konnte tatsächlich einen kleinen Abstand aufbauen. Geht doch :D . Dazu noch die Anfeuerungen der Zuschauer. Was für ein geiles Rennen! Leider hat mich kurz vor den Hürden der Führende von den Ü50-Männern überholt, so daß das Rennen nach 4 Runden für mich beendet war. Ich wäre gerne noch eine fünfte Runde gefahren – Jana nicht… :HaHa: Egal, es hat wieder super viel Spaß gemacht. Ich bin nicht gestürzt und bin mit meiner Leistung zufrieden. Was will man mehr?

Nach dem Rennen haben wir noch ein wenig gefachsimpelt und die weiteren Rennen angesehen. Es ist immer wieder beeindruckend, in welchem Tempo andere so durch den Wald rasen können… :Respekt: Wahnsinn! Auch die Treppe sind einige Männer hochgefahren. Respekt.

Bild

Apropos Treppe, hier hab ich mich am Ende des Renntages noch ein wenig rumgetummelt. Außer mir waren dort auch die U11-Fahrer Artur und Max und feuerten fleißig an :Laola: . Vor allem auf Toni Carboni hatten sie es abgesehen. Toni sollte unbedingt die Treppe fahren und nicht nur laufen. Die beiden Steppkes stellten ihm sogar eine Wurst in Aussicht, wenn er die Treppe fährt :Empfehlung: . Prompt fuhr er in der nächsten Runde hoch! Reaktion von Armin gegenüber den beiden Jungs: „Jetzt habt ihr wohl euer Taschengeld verzockt.“ :Sehrlachend: Problem: Sie hatten kein Geld mit. Am Ende haben dann aber doch alle zusammen tatsächlich eine Wurst gegessen – bezahlt wurde sie aber nicht von den zwei Jungs. Taschengeld gerettet. Ende gut, alles gut.

Abschließend muß ich noch einmal meinen Dank an den Ausrichter und das Orga-Team für den gesamten Stevens-Cup aussprechen. Ohne euch

Bild

wäre das ganze überhaupt nicht möglich. Vielen, vielen Dank! :Danke: :Danke:
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 957
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: 2. Lauf Stevens CCC in Norderstedt - 10.10.2021 (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 15.10.2021, 15:18

Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 973
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: 2. Lauf Stevens CCC in Norderstedt - 10.10.2021 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 19.10.2021, 14:10

Und bewegte Bilder:


youtu.be/3D1s1XDF0Ys
Zuletzt geändert von sonja1 am 19.10.2021, 16:07, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Video-Link korrigiert

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste